Polyphenole

Was sind Polyphenole im Tierfutter?

Im Tierfutter gehören Polyphenole als sekundäre Pflanzenstoffe zu der Gruppe der Antioxidantien und haben eine unterstützende Wirkung auf Nieren, Herz und Leber. Als Antioxidantien bekämpfen sie freie Radikale und reduzieren den oxidativen Stress. Sie sind in Obst und Gemüse enthalten und verändern deren Farbe, Geschmack und Geruch. Polyphenole sind die bekannten Flavonoide, die z. B. das Rot von Weintrauben oder Kirschen verursachen, auch im Herbst die Färbung der Blätter. Polyphenole sind z. B. in grünem Tee enthalten und damit auch für die Mundhygiene wertvoll. Bei älteren Tieren treten häufiger Parodontose-Erkrankungen auf, während der Zahnbelag zunimmt. Dem kann mit der Zugabe von Polyphenolen vorgebeugt werden. Gleichzeitig wirken sie auf die Blutgefäße und Muskelfasern.

Weiterführende Links:

Hundefutter: Nassfutter | Trockenfutter

Katzenfutter: Nassfutter | Trockenfutter